Neue Kooperation mit Sophie Reyer

Die großartige Sophie Reyer wird zu den entstehenden Leinwänden wortgewandt fabulieren und diese durch sanft bis rohe Poesie und zart-verstörende Prosa bereichern. Geplant ist ebenfalls eine klangliche Auseinandersetzung – eine weitere Bandbreite für das interdisziplinär angelegte Kunstprojekt zu einem ebenfalls in allen Kunstsparten vorkommendem Sujet. Die Blickwinkel und Sinneseindrücke werden erweitert, das Dialogisieren in mehrere Richtungen ermöglicht dem/r Zuschauer*in zum/r Zuhörer*in und Leser*in zu mutieren.